Die Initiatorinnen

Die Idee

Im Sommer 2016 entstand die Fränkische Wortklauberei, eine Initiative von Ursula Schmid-Spreer und Andrea Himmelstoß. Ihr Ziel ist es, Autoren aus der fränkischen Region oder Autoren, deren Schreiben mit dieser Region in einem engen Zusammenhang steht, zusammenzubringen, so dass sie sich vernetzen und noch bekannter werden können.

andrea_himmelstoss_werbetexterin_2013

Andrea Himmelstoß

Immer genügend Buchstaben im Kopf ...

Kleinen Dingen eine neue Ordnung zu geben, das begeistert mich! Sind es im Texthaus die Buchstaben, aus denen vom Slogan bis zum Buch Texte unterschiedlichster Art entstehen, sind es beim Stricken oder Häkeln fürs Nadelglück die Maschen, aus denen Pullis, Mützen oder Stofftiere werden. In beiden Fällen entsteht etwas Neues, das mit kreativer Gestaltung und durchdachter Funktion Menschen erfreut. Und genauso wünsche ich mir für die Fränkische Wortklauberei, dass aus dem kleinen Kreis der Autoren eine immer größer werdende Interessengruppe wird, die Gehör findet und gelesen wird.

7786

Ursula Schmid-Spreer

... und das in der richtigen Reihenfolge!

Schreiben bedeutet für mich, in fremde Welten eintauchen, die technisierte, oft unpersönlich gewordene Welt mit bunten Bildern zu füllen! Meine Erfahrungen beim Schreiben und mit literarischen Veranstaltungen bringe ich mit Freude in unsere Initiative ein. Unser Ziel, Autoren aus der fränkischen Region zusammenzubringen, so dass sie sich vernetzen können, ist mir ein wichtiges persönliches Anliegen, für dass ich mich gern gemeinsam mit anderen Autorinnen und Autoren einsetzen möchte.